^zum Seitenanfang

  • Dampfimme

    Erwerb und Restauration einer anno 1904 von Ruston Proctor im englischen Lincoln (Lincolnshire) gefertigten 30 PS Dampfmaschine (Fabrikat Nr. 27360) und Taufe auf den Namen „ Dampfimme“ im Rahmen des Dreschefestes am 20./21.08.2005.

  • Historische Trecker

    Hier sehen Sie ein paar unserer historischen Trecker..

  • Dreschkasten

    Auf diesem Bild sehen Sie unseren Dreschkasten. Hersteller: Fa. Wilhelm Fricke / Lamspringe, Drehzahl: 1300 U/Min. - Länge: 400 cm - Breite: 280 cm - Höhe: 250 cm - Achsbreite: 200 cm

Vereinskalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Login Fenster

Besucherzähler

Heute 4

Gestern 34

Woche 225

Monat 637

Insgesamt 39912

Aktuell sind 153 Gäste und keine Mitglieder online

Das 21. Dreschefest war ein Besuchermagnet in der Region und darüber hinaus

 

Der Dreschkasten war bei den Aufführungen stets von einer großen Besucheranzahl umgeben.

 

"So viele Besucher hatten wir lange nicht", freut sich Thorsten Kochanneck, 1. Vorsitzender der "Freunde historischer Fahrzeuge Immensen" (Opens external link in new windowwww.fhf-immensen.de) über den großen Andrang beim 21. Dreschefest in Immensen am vergangenen Wochenende. "So viele Besucher kamen das letzte Mal zu unserem 10. Jubiläum", ist er sich sicher. Was einst als kleines Treffen - weitestgehend hobbybegeisterter Tüftler - auf dem Mühlenberg mit wenigen Fahrzeugen begann, ist heute längst ein Besuchermagnet für Jung und Alt aus nah und fern. Lediglich das Gelände lässt keine Kapazitätserweiterungen mehr zu. Rund 2500 Besucher, schätzt Kochanneck, waren an beiden Tagen nach Immensen gekommen, "eventuell waren es sogar an die 3000", erklärt er begeistert.

 

Schon der Sonnabend, bei leichter Bewölkung und viel Sonnenschein, war das Gelände gut besucht. Denn es gab so einiges zu erleben: 8 maßstabsgetreue Nachbauten von Dampfmaschinen, von der Dampflok, die auch Kinder über das Gelände transportierte, bis hin zum dampfbetriebenen Steinbrecher. Rund 100 Traktoren, der älteste ein Lanz Bulldog aus dem Jahr 1938, gab es zu bestaunen. Zudem gab es abwechselnde Vorstellungen beim Dreschkasten, mit dem noch mit viel Handarbeit das Getreide eingefüllt werden muss, und bei der mobilen Holzsäge, die Stämme in kleine Bretter verwandelte. "Holz" war auch das Schwerpunktthema in diesem Jahr, um das es in einem eigenen Bereich ging. Aber auch alte Automobile wie ein alter Opel Rekord oder ein Dodge Royal gab es zu bestaunen. In einem eigenen Wasserbassin waren Modellschiffe zu besichtigen, zudem luden viele Stände zum Verweilen und Stöbern ein, was das gesamte Dreschefest fast zu einem kleinen Dorf aus der Vergangenheit machte. Und wer sich die Zeit vertreiben wollte, fand ein umfangreiches gastronomisches Angebot.

Vor allem für die Kinder war das Dreschefest ein großes Erlebnis. Ob auf der Dampflok oder auf der eigens aus Stroh angefertigten Hüpfburg: Strahlende Kinderaugen überall. "Das Dreschefest ist eben nicht nur was für Vaddi, sondern auch für Frau und Kind", unterstreicht der 1. Vorsitzende stolz, denn der Verein habe darauf geachtet, dass für alle etwas geboten wird. Und dass das Konzept in die Zeit passt, zeigt nicht nur die Anzahl der Besucher, sondern letztendlich auch die vielen positiven Stimmen zum Dreschefest.

 

 

Wir bedanken uns beim Altkreis Blitz (Bastian Kroll) für die Bilder & Beiträge. 

www.altkreisblitz.de

 

Freunde historischer Fahrzeuge Immensen e.V.

Copyright © 2015. Freunde historischer Fahrzeuge  alle rechte Vorbehalten.