^zum Seitenanfang

  • Dampfimme

    Erwerb und Restauration einer anno 1904 von Ruston Proctor im englischen Lincoln (Lincolnshire) gefertigten 30 PS Dampfmaschine (Fabrikat Nr. 27360) und Taufe auf den Namen „ Dampfimme“ im Rahmen des Dreschefestes am 20./21.08.2005.

  • Historische Trecker

    Hier sehen Sie ein paar unserer historischen Trecker..

  • Dreschkasten

    Auf diesem Bild sehen Sie unseren Dreschkasten. Hersteller: Fa. Wilhelm Fricke / Lamspringe, Drehzahl: 1300 U/Min. - Länge: 400 cm - Breite: 280 cm - Höhe: 250 cm - Achsbreite: 200 cm

Vereinskalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Login Fenster

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 33

Woche 108

Monat 822

Insgesamt 51090

Aktuell sind 424 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Dampf- und Treckerkraft live beim großen Dreschefest

 

Die kesselkranke "Dampfimme" aber wartete auf ihre Diagnose.

 

 

IMMENSEN (r/kl). Für ihr Dreschefest heute und morgen sind die aktiven Mitglieder der Freunde historischer Fahrzeuge Immensen (FhF) bereits seit Dienstag bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem zehn Morgen großen Vereinsgelände auf dem Mühlenberg (am Ortseingang aus Richtung Lehrte) im schweißtreibenden Einsatz. Sie sind einerseits voller Vorfreude, denn das kühlere Wetter an diesem Wochenende bietet ideale Voraussetzungen für die vielen Vorführungen von Erntetechnik aus Opas und Uropas Zeiten. Andererseits aber . . .
. . . bangen die jetzt genau 100 Vereinsmitglieder der Diagnose für den angegriffenen Kessel ihres 111 Jahre alten straßentauglichen Dampflokomobils "Dampfimme" entgegen. Wie bereits berichtet, hat der Vereinsvorsitzende Thorsten Kochanneck ein Stück aus dem Feuerkasten des "Imme"-Kessels herausgeschnitten.
Beim TÜV Nord wird es gerade mit Kerbschlags- und Zugprüfung auf die Schweißbarkeit des Kessels untersucht. Eine Schicksalsfrage für die beliebte Groß-Dampfmaschine: Nur die Möglichkeit des Schweißens würde die Reparatur (mit dann immer noch etwa 25.000 Euro) erschwinglich machen. Sehen Sie, liebe Leser/innen, gestandene Treckerfahrer plötzlich in freudiger Umarmung wild umherhüpfen, dürfte die zum Fest versprochene Antwort "ja" lauten. Als Finanzierungsbeitrag für die auf jeden Fall notwendige Reparatur können die Besucher/innen beim Dreschefest (heute von 12.00 bis 18.00 Uhr, am morgigen Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr) Nieten für einen Euro erwerben.
Der Eintritt zum Trecker- und Dampftreffen bleibt mit drei Euro (Kinder bis zwölf Jahre frei) stabil. Das professionelle Gastronomiezelt sorgt dafür, dass bei den Besucher/innen die Küche daheim kalt bleiben kann.
Wegen des nur wenige hundert Meter entfernten Fuchsbau Musik- und Kunstfestivals sorgen sich die Freunde historischer Fahrzeuge zwar ein wenig um den Nachtschlaf ihrer Treckerpiloten, die zum Teil sogar aus dem Ruhrgebiet anreisen und in Bauwagen und Vorzelten übernachten. Vor der Bitte einer künftigen zeitlichen Entflechtung soll aber erst einmal das Nebeneinander beider Veranstaltungen abgewartet werden . . .

 

 

 

 

Aufgrund der hohen Temperaturen in den vergangenen Tagen jeweils bereits ab dem frühen Morgen haben die Mitglieder der Freunde historischer Fahrzeuge den Aufbau für das Dreschefest geleistet, das heute und morgen wieder mehrere tausend Besucher/innen auf den Mühlenberg am Ortseingang aus Richtung Lehrte locken wird.

 

(Foto von Thorsten Kochanneck)

 

Es hat ihn Überwindung gekostet, aber für die Rettung der 111 Jahre alten vereinseigenen "Dampfimme" musste Vereinsvorsitzender Thorsten Kochanneck jetzt ein Stück aus der Feuerbüchse des Kessels herausschneiden und zum TÜV bringen. Rechts zeigt Kochanneck eine der Nieten, die für einen Euro zur Finanzierung der Reparatur verkauft werden. 

 

Wir bedanken uns beim Marktspiegel (Walter Klinger) für diese Bilder & Beiträge!

 

 

 

Freunde historischer Fahrzeuge Immensen e.V.

Copyright © 2015. Freunde historischer Fahrzeuge  alle rechte Vorbehalten.